psychologische Beratung

Information der Psychologin an der Schule (2018/19): hier klicken…

Formular: Einverständniserklärung – Psychologische Beratung 2018/19: hier klicken…

Liebe Eltern!
Durch gesellschaftliche Veränderungen gestaltet sich die Erziehungsarbeit der Eltern immer schwieriger und auch die schulischen und sozialen Anforderungen für Kinder steigen. Manche Kinder leiden unter Ängsten, haben Probleme sich zu konzentrieren, sich an Regeln in der Schule zu halten, sich in die Klassengemeinschaft einzufügen oder Streitigkeiten untereinander friedlich zu lösen. Wenn Kinder sich in der Klassengemeinschaft wohl fühlen, macht ihnen Lernen auch mehr Freude.

Um Kinder und Eltern bei Schwierigkeiten zu unterstützen, wird von der Stadtgemeinde Schwechat für Eltern und SchülerInnen psychologische Unterstützung und Beratung angeboten, die vom Verein SOPS (Tel.: 01/706 31 13) durch Mag. Marion Floh durchgeführt wird.

Angebote der psychologischen Beratung

  • Einzelberatung von SchülerInnen  und Gruppenberatung bei Konflikten in der Klasse
  • Elternberatung bei allen Erziehungsfragen, Problemen mit Kindern in der Schule oder zu Hause

Ziele der psychologischen Beratung

  • Unterstützung der Eltern bei der Erziehung und Vermittlung bei Konflikten in der Schule
  • LehrerInnen durch ein verbessertes soziales Klima in der Klasse den Unterrichtsalltag zu erleichtern
  • Förderung der SchülerInnen in ihren sozialen Kompetenzen, Stärkung des Selbstwertes und Vermittlung von Strategien um Konflikte gewaltfrei zu lösen.
Floh_Marion Mag.a Marion Floh arbeitet seit mehreren Jahren im Kinder- und Jugendbereich und kann Erfahrungen mit Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten, Erziehungsproblemen ect. vorweisen. Mag. Floh steht SchülerInnen und LehrerInnen am Dienstag von 11:30 bis 13.30 Uhr, Mittwoch von 10:00 bis 12:00 Uhr und Freitag von 11:00 bis 13:00 Uhr für Gespräche zur Verfügung. Elterngespräche finden nach telefonischer Vereinbarung statt.

Die Beratung ist ein freiwilliges Angebot, welches kostenlos für alle SchülerInnen und deren Eltern zur Verfügung gestellt wird. Selbstverständlich sind alle Gespräche streng vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

Kommentare sind geschlossen.