Die 4. Klassen (4a und 4c) in Salzburg

Fotos von der Salzburgwoche: hier klicken…

Von 4. bis 8. Juni ging es für die 4a und 4c mit dem Zug nach Salzburg. Nachdem die SchülerInnen und LehrerInnen ihr Gepäck in ihre Unterkunft gebracht hatten, erkundeten sie am Nachmittag die Stadt Salzburg. In Gruppen eingeteilt, tourten die SchülerInnen durch die Stadt, wo sie bei einer Rätselrallye verschiedene Plätze finden und anschließend Aufgaben lösen mussten.

Nach dem Abendessen des ersten Projekttages war die Erkundung der Festung Hohensalzburg angesagt. Von hier aus genossen alle die tolle Aussicht über die Stadt Salzburg mit einem wunderschönen Sonnenuntergang. 

Am nächsten Tag ging es zur Redbull Arena, wo die Schülerinnen und Lehrerinnen eine Führung durch das Stadion erhielten. Auch in die Umkleidekabinen der Mannschaften sowie der Skyboxen von Unternehmen wurden Einblicke gewährt.

Nach der Führung in der Redbull Arena ging es zum Kletterpark nach Anif. Dort erhielten alle eine kurz Einschulung, bevor es mit dem Klettern los ging. Eine Portion Mut war hier schon gefragt! 

Bei perfekten Wetterbedingungen ging es am Mittwoch auf den Untersberg. Oben angekommen, wurden die SchülerInnen der 4a und 4c von einer atemberaubenden Aussicht auf die Stadt Salzburg verzaubert. Die Sichtweite an diesem Tag reichte sogar bis Berchtesgaden.

Nachmittags war dann ein Besuch im Haus der Natur in der Stadt Salzburg angesagt. 

Am Donnerstag, dem letzten Tag vor unserer Abreise, ging es nach Hallein ins Salzbergwerk. Die Führung im Salzbergwerk war äußerst interessant und machte allen riesen Spaß. 

Nach so vielen wundervollen Eindrücken waren die SchülerInnen und LehrerInnen am Ende der Woche sehr müde, aber froh, so eine tolle Abschlussreise erlebt zu haben, an die alle gerne zurückdenken werden. 

4a und 4c

 

Kommentare sind geschlossen.