Schulpsychologie NÖ: Digitales Lernen und Onlineunterricht

Gesammelte Tipps der Schulpsychologie NÖ zum Umgang mit selbstbestimmtem Lernen während der Corona-Präventionsmaßnahmen – Download: Gesammelte Tipps

 Visualisierten Wochenplan machen, der die Lernzeit definiert.

 Die Eltern sollten nicht von 50 Minuten Einheiten ausgehen, sondern Pausen nach Alter und persönlicher Situation des Kindes gestalten. Strukturierung der Lernzeit in Phasen, in denen die Eltern erklärend dabei sind (Erarbeitung), und in Phasen in denen die Kinder selbständig arbeiten. Je nach Alter des Kindes: Einbau von Wiederholungs- und „Prüfungsphasen“. Idealerweise stellen die Lehrkräfte Checks zur Verfügung.

 Aufrechterhaltung einer Tagesstruktur: Dazu gehört das Wecken am Morgen, die Vorgabe der Übungszeiten und die Mitgestaltung freier Zeiten.

 In den Pausen und in der Freizeit ist Bewegung sehr wichtig: in der Wohnung bzw. im Haus sowie Spaziergänge, solange es noch erlaubt ist.

 Bei Teenagern: den (fast völligen) Rückzug ins eigene Zimmer akzeptieren

 Vertrauen in die Selbstorganisation dieser Altersgruppe

 Daran erinnern: früh genug anzufangen (viele denken „ich hab eh noch 1 Monat Zeit“), jeden Morgen in den Schulemails nachzuschauen (welche neuen Arbeitsaufträge liegen vor?) und Arbeitspläne zu erstellen (wann habe ich Deadline für eine bestimmte Aufgabe?)

 Den eigenen Arbeitsrhythmus be(ob)achten: manche arbeiten besser in einem durch

 geregelte Pausen machen, weil die Gefahr besteht, in den Pausen im Handy zu versinken, d.h. z.B. Pausenzeit-Alarm am Handy einstellen

 technische Mittel die hier genutzt werden:
o Whatsapp: ist mehr für die Schule („Was haben wir als Hausübung?“)
o Discord
o Face Time (Apple)
o Zoom: für Online Meetings und Konferenzen
 Orts- bzw. Raumwechsel kann helfen
 Trennung von Lern- und Freizeit

Gesammelte LINKS

Allgemeines:
https://www.tt.com/artikel/30723452/experten-geben-tipps-so-koennen-eltern-das-lernenzuhause-
organisierenhttps://www.rtl.de/cms/schulfrei-wegen-corona-wie-bringe-ich-mein-kind-zu-hause-zumlernen-
4504992.htmlTagesplan erstellen: http://www.homeschoolerinaustria.at/https://www.nachrichten.at/meine-welt/familie/acht-tipps-fuer-das-lernen-zuhause;
art209547,3240979https://www.magazin-schule.de/magazin/teleteaching-wegen-corona-zwischen-virtuellemklassenzimmer-
und-lagerkoller/

http://www.schulpsychologie.at/lernen-lernerfolg/lernen-und-lernerfolg

https://www.ndr.de/ratgeber/So-klappt-Lernen-von-zu-Hause-ambesten,
faqlernenzuhause100.html

https://www.mit-kindern-lernen.ch/lernen-kinder/pausen-und-erholung/130-rechtzeitigpausen-
einlegen

https://www.planet-schule.de/sf/spezial/grundschule/natur.php.

Lernmaterialien für die Volksschule
https://vs-material.wegerer.at/inhalt01.html
https://www.legakids.net/
http://amira-lesen.de
http://www.einmaleins.at
http://leseraupe.tsn.at/
http://www.lernburg.at

Lern-Apps:
 Anton – Deutsch, Mathe, Sachunterricht, Bio und Musik für die Klassen 1-7 –> kann ich
empfehlen

 Sofatutor – alle Fächer mit Übungen, Tests und Support

 scoyo – Interaktive Lernvideos und Übungen für Klasse 1-7

 Antolin – Lese-Plattform für Grund- und Sekundarschulen

 Meister Cody Namagi (Deutsch) und Talasia (Mathematik)

Spiele:
 Logisches Denken: Siedler von Catan

 Lesen: Leseratte (Ravensburger)

 Merkfähigkeit: Leo muss zum Friseur, Sagaland, der zerstreute Pharao, Zahlendino,
Obstgärtchen, Hongbienchen

 Reaktionsgeschwindigkeit/Auge-hand-Koordination: Bumpi, SpeedCups, HalliGalli,
Ligretto, BopIt, SET, Make’n’Break

 Sprache/Wortschatz: Der verdrehte Sprachzoo, Die freche Englischhexe, Scrabble

Fernsehen:
Bildungsfernsehen des ORF https://orf.at/stories/3158066/

Kommentare sind geschlossen.