Smartboardklassen

Damit alle Schülerinnen und Schüler der NNöMS Schwechat-Frauenfeld die Interaktivität des Smartboards in ihrer Schullaufbahn nützen können, sind alle Klassenräume der 7. Schulstufe (3. Klassen) mit Smartboards ausgestattet!

Solche Geräte befinden sich auch noch in der 1a, im Musikzimmer und im EDV-Raum.

Das Smartboard im Unterricht!

1. Zu jeder Unterrichtssekunde unproblematischer Internetzugriff über die Tafel

…Zu jedem beliebigen Thema auf Knopfdruck ein Foto, ein Schaubild. …

  • Wir sprechen über die Klagemauer – und schon erscheint sie.
  • Wir erwähnen die Feldzüge der Hunnen – und betrachten mit Google Maps das passende Satellitenbild.

2. Audios/Videos bei Bedarf einfach abspielen

Es können kurze Audio-/Videoausschnitte von USB-Stick, DVD o.ä. mit minimalem Aufwand abgespielt werden.

3. Motivation und Spielfreude

Die Kinder haben großen Spaß daran, interaktiv und spielerisch mit dem Board zu arbeiten.

4. Das Ende der Medienschlachten

Zum Projizieren, Sammeln, Ordnen, Präsentieren haben wir einige vorbereitete Dateien auf dem USB-Stick, fertig!

5. SchülerInnen lernen endlich, richtig zu präsentieren

Gruppenarbeitsergebnisse und Referate werden mit dem Stift am Whiteboard, es gleichsam als Flipchart nutzend, entwickelt. Freies Sprechen, gezielter Medieneinsatz (z.B. Aufrufen von Webseiten), …

(lehrerfreunde.de)

 

Smartboard – Unterrichtsbeispiele2: hier klicken…

Kommentare sind geschlossen